Heilpädagogik

Heilpädagogik - Sprachentwicklung l Modulausbildung

heilpaedagogikEin wichtiges Ziel der Spielgruppe ist es ein Kind dort abzuholen, wo es in seiner Entwicklung steht. Das ist nicht schwierig,

wenn sich ein Kind in der Gruppe einfügen aber auch durchsetzen kann. Was tun, wenn sich bei einem Kind Defizite abzeichnen, wenn ein Kind auffällt oder gar stört? Bin ich als Spielgruppenleiterin berechtigt, Stellung zu nehmen, mit den Eltern zu sprechen? Wie lange muss ich zuwarten? Wie beobachte ich die Kinder meiner Gruppe? Wie führe ich einen Beobachtungsbogen? Kann ich ein Gespräch mit den Eltern führen, ohne sie zu verletzen?

Aggressivität, Ängstlichkeit, Sprachschwierigkeiten, Vertrotztheit, „Mödeli“ - das sind Abweichungen von der so genannten „NORM“. Wann muss ich handeln und wie? Garantierezepte können die Referentinnen des Kurses nicht geben. Wir bieten Hilfestellungen an und versuchen verständlich zu machen, warum ein Kind zu Defiziten kommt. Wer zu begreifen versucht, was in einem Kind vorgeht, gepaart mit Wissen und Toleranz, kann ihm und den Eltern „richtig“ begegnen. Die Spielgruppe kann das Kind dort abholen, wo es in seiner Entwicklung steht! Eine Heilpädagogische Früherzieherin und eine Logopädin, beide mit viel Erfahrung in der Therapie mit Kleinkindern, werden den Kurs mitgestalten.

 

Kurskosten Fr. 450.- (inkl. Anmeldegebühr Fr. 50.-)
Kursleiterinnen Susanne Reinhart-Erni , Heilpädagogische Früherzieherin, Sursee
Eliane Erni Suppiger, Logopädin, Buttisholz
Kurszeiten 09.00 - 17.00 Uhr

 

Für die Anmeldung laden Sie das PDF-Formular herunter oder füllen Sie das Anmeldeformular aus


PdfIcon Flyer - Heilpädagogik

nach oben