Inhalte

Die Inhalte des Jahreskurses sind

  • die Bedeutung des kindlichen Spiels
  • die Spielgruppenphilosophie
  • Werken mit verschiedenen Materialien
  • Märchen, Geschichten und Bilderbücher erzählen
  • Lieder und Verse für das Kleinkind lernen
  • Spielgruppe gründen
  • einen professionellen Eltern- oder Informationsabend durchführen lernen
  • Berufsbild der Spielgruppenleiterin
  • Entwicklungspsychologie, Erziehung und Erziehungsstile
  • Umgehen lernen mit Kindern, die ein Defizit haben
  • Sprachentwicklung, Sprachförderung: Erst- und Zeitspracherwerb sowie Sprachauffälligkeiten
  • Beratungsgespräche führen und auf professionelle Hilfe hinweisen
  • Kommunikation, Gesprächsführung, Rhetorik
  • Gruppendynamik, Gruppenprozess
  • Feedback geben und nehmen
  • Umgang mit Kritik
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Hospitieren und Leiten in der Spielgruppe
  • Arbeit an einem Projekt
  • Präsentationen
  • Supervision
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Lesen und Verarbeiten von Fachliteratur

 

Durch das gewonnene Wissen und durch die Bestätigung dessen, was Sie schon können, stärkt sich Ihr Selbstbewusstsein. Ihr mögliches Berufsziel der Spielgruppenleiterin kann realisiert werden. Nicht selten kommt es vor, dass „Neues“ oder „Anderes“ durch den Kurs geweckt und in Angriff genommen wird. Es kann ein Start zu einer weiterführenden Laufbahn sein, eine Weiterbildung, eine Nachholbildung für Erwachsene. Möglich ist auch ein Wiedereinstieg in den erlernten Erstberuf, in weitere Berufe wie Therapeutisches Puppenspiel, Malpädagogin oder Waldspielgruppenleiterin.